Zwei weitere RTH für BaWü...

  • Man sollte und darf halt nicht vergessen:

    Hubschrauber an Kliniken bzw. mit Klinikpersonal sind für die Kliniken relativ lukrativ, da sie mit niedrigem Aufwand Patienten mit gutem Fallgewicht rekrutieren.

    Beatmungsstunden bringen einfach Geld...


    Für den Lokalpolitiker ist so ein Hubschrauber natürlich auch super... er zeigt wie toll man in die Sicherheit der Bürger investiert.

    "Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind." Albert Camus

  • Und sie stellen ein beliebtes Mittel der Personalgewinnung dar.

    So mancher Arzt lässt sich mit der Perspektive Hubschrauber locken, ich kenne genug Klinikpersonaler die ungeeignet der persönlichen Eignung hier gerne fixe Zusagen treffen.


    Das führt dann gerne auch mal zu den unfassbar großen Notarztpools mancher RTH Standorte die ja den Betreibern wiederrum zu Recht ein massiver Dorn im Auge sind.

  • Ich denke das ganze hat mehrere Dimensionen:

    Der NA der auf dem Chr. 45 eingesetzt wird, ist aktuell im KH unterwegs und bei Alarmierung rennt er zum Hubi. Daher kann der voll bezahlte NA noch weitere Tätigkeiten übernehmen, die sonst liegen bleiben. Daher findet man die aktuelle Situation ganz gut.


    Außerdem dient es natürlich auch der Personalgewinnung, bzw. viel wichtiger bekommt man so viele Notärzte, denn das NEF am Klinikum Friedrichshafen muss ja auch besetzt werden. Im Verbund ist die Stelle natürlich deutlich attraktiver, als nur NEF/OP.

    Der Hubschrauber wird mit dem KH assozierte, das ist gute Öffentlichkeitsarbeit.

    Aus Sicht des Klinikums, kann ich die ablehende Haltung nachvollziehen.

  • Der NA der auf dem Chr. 45 eingesetzt wird, ist aktuell im KH unterwegs und bei Alarmierung rennt er zum Hubi.

    Wer es braucht... eine ungünstigere Arbeitsaufteilung gibt es nicht. Patienten liegen lassen... da leidet die Versorgungsqualität in der Klinik enorm.

    (Ähnlich verhält es sich meiner Meinung nach mit den Misch-Stellen: Arzt in der Notaufnahme mit Notarztpiepser)

    "Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind." Albert Camus

  • Nun ja, nicht mehr, als wenn der Patient nicht anversorgt, sondern gar nicht versorgt wird, oder?

    Mich wundert es, dass du es als Jurist so siehst.


    Wenn ich bei einem Patienten als Arzt eine Notfallbehandlung beginne, dann ist es schwierig diese abzubrechen oder sie weiterzugeben.

    Leider arbeiten die genannten Kollegen oft in neuralgischen Bereichen (Notaufnahme, Intensivstation)

    Wenn man nun beispielsweise Herzenzyme bei einem V.a. ACS abnimmt und aufgrund von Abwesenheit den Verlauf Richtung STEMI verpasst, dann ist das mehr als nur frustrierend oder gar tödlich. Dann hat irgendwer organisatorisch versagt!

    Kein Jurist auf dieser Welt würde parallel und gleichzeitig an 2 Gerichtsverhandlungen teilnehmen.

    Als Arzt ist es aber Usus, dass man in der Klinik von einer Baustelle zur nächsten springt... und jetzt möchte man es als Notwendigkeit erklären, dass man sich auch noch um die zusätzlichen Notfälle außerhalb der Klinik kümmert.

    Ich bin immer wieder fasziniert von ärztlichen Kollegen, die so einen Mist mit sich machen lassen.

    "Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind." Albert Camus

  • Aus Leitstellen-Sicht wundert man sich auch nicht über die Abrückzeiten der NEF / RTH, die deutlich länger brauchen als die, dessen Ärzte sich auf der Wache befinden.

  • Der NA der auf dem Chr. 45 eingesetzt wird, ist aktuell im KH unterwegs und bei Alarmierung rennt er zum Hubi. Daher kann der voll bezahlte NA noch weitere Tätigkeiten übernehmen, die sonst liegen bleiben. Daher findet man die aktuelle Situation ganz gut

    Das ist ja sehr interessant.

    Denn eigentlich gibt es ein sehr sehr direktes und deutliches Papier der DRF von 2015/2016,die genau diese Praxis untersagt. (Was natürlich nicht heißt, dass es nicht trotzdem gelegentlich vorkommt)


    Hat sich die Haltung der DRF geändert oder schaut man einfach nicht mehr so genau hin?

  • Aus Leitstellen-Sicht wundert man sich auch nicht über die Abrückzeiten der NEF / RTH, die deutlich länger brauchen als die, dessen Ärzte sich auf der Wache befinden.

    Wir hatten bei unserem NEF (welches am KH stand) die Regelung, die 3 zu drücken wenn der RettAss drin sitzt, und die 9 wenn der Arzt dann dazugestoßen ist. Da lagen durchaus 2- 8min dazwischen....

  • .... Wir reden hier von einem Bundesland in dem die NAs gerne nochmal von zuhause abgeholt werden.

    .... Mit Wissen und Duldung der Rechtsaufsicht.

  • Das ist ja sehr interessant.

    Denn eigentlich gibt es ein sehr sehr direktes und deutliches Papier der DRF von 2015/2016,die genau diese Praxis untersagt. (Was natürlich nicht heißt, dass es nicht trotzdem gelegentlich vorkommt)


    Hat sich die Haltung der DRF geändert oder schaut man einfach nicht mehr so genau hin?

    Ok, mein Wissen war vor 2017 - wusste nicht das es seit dem Änderungen gab.

  • Wir hatten bei unserem NEF (welches am KH stand) die Regelung, die 3 zu drücken wenn der RettAss drin sitzt, und die 9 wenn der Arzt dann dazugestoßen ist. Da lagen durchaus 2- 8min dazwischen....

    Hier auch, irgendwie juckts trotzdem niemand..

    Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist. Schlimm ist es aber für die anderen...
    Genau so ist es übrigens wenn man doof ist...

  • .... Wir reden hier von einem Bundesland in dem die NAs gerne nochmal von zuhause abgeholt werden.

    Mit dem Unterschied, dass man zuhause hoffentlich keine Patienten unbeaufsichtigt lässt. ;-)

    "Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind." Albert Camus

  • Wir hatten bei unserem NEF (welches am KH stand) die Regelung, die 3 zu drücken wenn der RettAss drin sitzt, und die 9 wenn der Arzt dann dazugestoßen ist. Da lagen durchaus 2- 8min dazwischen....

    ich kenne seit neustem erneut NEF, die den NA daheim abholen, ggf genau örtlich in die andere Richtung liegend.... und das in 2020

    Ich habe einen ganz einfachen Geschmack - ich bin stets mit dem Besten zufrieden.
    Oscar Wilde, irischer Schriftsteller, 1854 - 1900


    Ich prüfe jedes Angebot. Es könnte das Angebot meines Lebens sein.
    Henry Ford 1863 - 1947

  • Ich kenne das auch noch, es wird aber immer weniger und ist im wesentlichen "Bestandsschutz" von NA die das seit Jahrzehnten im ländlichen Bereich so machen. Ich weiß das an einigen Standorten versucht wurde das ganze durch "NA-Börsen" abzuschaffen. Aber es fanden sich die Ärzte dazu nicht - somit hat man es gelassen.